Pfarreirat – Erwachsenenbildung

ÜBERBLICK ERWACHSENENBILDUNG 2019

Lectio divina

Lectio Divina: Zukunft – auch für Fremde

Bis zum Advent wollen wir verschiedene Texte über den Umgang mit Asylanten und Fremden in der Bibel betrachten und diskutieren. Die biblischen Traditionen zeigen dabei eine wesentlich grössere Offenheit und mehr Sensibilität als der zeitgenössische Rechtspopulismus und die politischen Strategien der Ausgrenzung und Marginalisierung alles „Fremden“.

20. August, 19 Uhr, Jumaheim: Fremd und heimatlos. Genesis 12,1-4: Abraham verlässt seine Heimat und vertraut seine Zukunft Gott an.10.

10. September, 19 Uhr, Jumaheim: Den Blick weitern. Markus 7,24-30: Auch Jesus hat seine Probleme im Umgang mit Fremden. Eine syrophönizische Frau bittet ihn um Hilfe, und Jesus muss erkennen, dass ihr Glaube grösser ist als vermutet.

22. Oktober, 19 Uhr, Jumaheim: Grenzen überwinden. Apostelgeschichte 10,9-23: Petrus macht die Erfahrung, dass fremde Gewohnheiten und Menschen dem Glauben nicht entgegenstehen.

Die Vorbereitungsgruppe mit P. Peter Meier, Isabelle Müller-Stewens, Bernd Ruhe, P. Gregor Syska, Remo Wäspi

 

 Erwachsenenbildung – spezielle Anlässe:

15. August, 18.00 – 19.30 Uhr: Besuch der Synagoge in St. Gallen mit Rabbiner Dr. Tovia Ben Chorin

Der St. Galler Rabbiner Dr. Tovia Ben Chorin führt uns durch die Synagoge in St. Gallen und erläutert jüdische Liturgie und Brauchtum, anschließend besteht Gelegenheit zum Gespräch und Austausch im jüdischen Gemeindezentrum.
Gerne freuen wir uns über eine vorherige kurze Anmeldung im Pfarrhaus bei Bernd Ruhe, 071 866 12 65 oder per Mail b.ruhe@bluewin.ch

Abfahrt mit dem Bus um 17.22 ab Kirche Mörschwil

 

14. Oktober, 19 Uhr, Pfarreisaal im Gemeindezentrum

Prof. Dr. Dick Boer, Amsterdam: Wenn nichts mehr stimmt. Das Buch Hiob

Dick Boer hat mit seinem neuesten Buch eine äusserst aktuelle Interpretation des Buches Hiob vorgelegt. Wenn nichts mehr stimmt, weil alle bisherigen Gottesvorstellungen und die Hoffnungen auf eine bessere Welt in die Brüche gehen – wie kann ein Mensch dann noch an seinem Gottesglauben festhalten? Es ist nicht nur Gott, der am Ende zu Hiob hält, sondern vor allem Hiob, der an seinem Glauben an den Gott der Befreiung festhält, obwohl alles dagegen sprich.

Dick Boer (geb. 1939) arbeitete an der Universität  von Amsterdam  im Fachbereich „Geschichte der Theologie im 19. und 20. Jahrhundert“. 1984-1990 war er Pfarrer der Niederländischen Ökumenischen Gemeinde in Berlin / DDR. Er ist Mitarbeiter des Historisch-Kritischen Wörterbuchs des Marxismus.

Anschl. Apéro und Diskussion

 

18. November, 19 Uhr, Pfarreisaal im Gemeindezentrum

Isabelle Müller-Stewens / Bernd Ruhe: Stolpersteine in der Bibel: Judas: Verräter –Teufel – Heiliger?
Vortrags- und Gesprächsabend mit Bildern

Judas Iskariot gilt als die verantwortliche Person, die Jesus der Jerusalemer Tempelaristokratie und dem römischen Militär ausgeliefert hat. Für viele Christen wurde er zur Verkörperung des Bösen.. Dabei fällt auf, dass bereits die Evangelien unterschiedliche Judasbilder präsentieren. Später wurden diese negativen Vorstellungen mit dem jüdischen Volk verbunden, was seit dem Mittelalter zu schlimmen Diskriminierungen und blutigen Pogromen führte. Wer aber war Judas? Was lässt sich über seine Motive herausfinden? Wir wollen den Evangelien und einigen weiteren Spuren dieser schillernden Persönlichkeit nachgehen.

Anschließend: Apéro und Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein

 

Ausblick 2020:

19. März, 19.00 Uhr, Pfarreisaal Mörschwil: Warum nicht katholische Priesterin werden? Gesprächs- und Diskussionsabend mit der jungen Theologin Jacqueline Straub

Jaqueline Straub ist katholische Theologin, Journalistin und Buchautorin. Seit ihrer Jugend fühlt sie sich zur römisch-katholischen Priesterin berufen und kämpft seit Jahren für mehr Gleichberechtigung für Frauen und Männer in der Kirche. Der britische Sender BBC hat sie auf die Liste «BBC 100 Women 2018» gewählt und zählt sie zu den 100 inspirierendsten und einflussreichsten Frauen der Welt.

Einzelheiten zu den Anlässen siehe:

Erwachsenenbildung 2019 EB19.2

Erwachsenenbildung 2018 (PDF)

Lectio divina 2018: Markusevangelium (PDF)

Pfarreireise Israel – Jordanien (PDF)

Israel-Jordanien-Reise (PDF)